Mina Le Altad Mallorca

1998

 

Mine Wendel

 

Pribram Schacht 19

Uran

 

Museum Hornické

Fördermaschine

 

Grabstein eines Fahrsteigers

 Alle Inhalte dieser HP sind mein Eigentum! Sie können sich an den Inhalten freuen, wie über die Ausstellungen in einen Museum. Aber bitte unterlassen Sie es, Inhalte zu kopieren und anderorts zu veröffentlichen! Sie können auch nicht ins Museum gehen und Exponate mit nehmen!

Wetterschacht der Grube Wenzel

 

2016

Hier möchte ich mich kurz vorstellen:

 

Katowice

 Aufgewachsen bin ich im Schatten der Gruben und Hütten,als Sohn eines Bergmannes in der 5. Generation in Völklingen-Geislautern.

in der Ludweilerstrasse 238

Das Alte Steigerhaus der Grube Geislautern

 

Jahrgang 1947

Neujahrskarte 1949

 

 

Für die Saarländische Jugend

 

 

 

Ein Starker Jahrgang

1947 

 

 Meine Heimat und mein Zuhause ist die Landschaft im Rosseltal an der Grenze

Saarland und Lothringen ,,und ich bin nur einer von

einer Million Menschen, die in dieser Landschaft leben und arbeiten.

 

 

 

ich habe 36 Jahre im saarländischen Steinkohlebergbau gearbeitet und mache heute mit meinen Briefmarken und Bergbauandenken Ausstellungen auf diversen Festen und Veranstaltungen.

 

 

Schon als Junge war mir klar,ich werd mal Bergmann an der SAAR.

Ich möcht ein Bergmann werden,

ein Bergmann,schlicht und recht,

das ist,was ich auf Erden

einmal erreichen möcht.

Mein Opa war schon Bergmann

Drum werd auch ich ,ein Bergmann sein

hilf mir ,Sankt Barbara. !

von Karl Leopold Schubert

 

Im Opa sein Gezähe

 Mitglied im Institut für Landeskunde im Saarland - und Verein für Landeskunde im Saarland e.V

 

 

Führung für die Tourismus und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen

BBZ Merzig

 

Blick in die Alte Maschinenhalle mit der Dampfmaschine

 

Ein schöner Tag

mit dem BBZ. Merzig

 

For all die, wo énn usem Land so lang for de Kollen gesorcht hann

Koumpeln sénn mér
Wenn mér schwätzen dounn
Métnanner
Nie iwwernanner
Dòò éss kään Plätz
Nét for en dreckijen Lienert
Nét for en dommen Fòòzer


 Koumpeln, all métnanner

Métnanner gespillt hann mér
Däcks geentnanner
Onn émmer éss et arésch rond gang
Alles hann mér dòò génn
Neischts hann mér us geschenkt
Kään Ääner dem Annern
Dòò hott nur äänt gezehlt
Sesammen hallen
For datt mér et nét verléirn
Et Spill
Omm Foußballplätz

 Métnanner däälen doun mér
Alles métnanner
Onn mér lòsen't däcks arésch rond gehn
Alles kénnen mér génn
Neischts éss us dòò sevill
Nét dem Äänen, nét dem Annern
Dòò géfft et nur äänt wat zehlt
Sesammen hallen
For datt mér us niemols verléirn
Émm Gléck nét
Onn aach nét émm Lääd  

 Métnanner geschafft hann mér
Nie geentnanner
Onn émmer éss et arésch rond gang
Alles hann mér dòò génn
Neischts hott ma us geschenkt
Nét dem Äänen, nét dem Annern
Dòò hott nur äänt gezehlt
Sesammen hallen
For datt mér et nét verléirn
Us Leewen
Énn der Grouw
 

Koumpeln bleiwen mér
Ässlang wie mér leewen
Métnanner
Émmer dòò fornanner
Dòò éss vill Plätz
For däcks métnanner se feijern
For émmer fornanner dòò se sénn

Koumpeln wòòren mér
Wenn mér geschafft hann
Métnanner
Nie geentnanner
Dòò wòòr kään Plätz
Nét for en hénnerfotzijen Neimerder
Nét for en verdrähten Maséck
 

  So wòòren mér
So sénn mér
So bleiwen mér
Koumpeln, all métnanner

Métnanner schwätzen kénnen mér
Nie iwwernanner
Onn et kann schon mol arésch rond gehn
Vill hann mér us se génn
Wenisch doun mér us schenken
Nét der Ään, noch der Anner
Dòò éss nur äänt wat zehlt
Sesammen hallen
For datt mér en nét verléirn
De Bléck
For de Wòhrhäät 

 Ein Gedicht auf Moselfränkisch

von Harald Ley Saarlouis

 

Wandern an der Grenze

im Warndt

auf Spurensuche

07.01.2016

 

Grenzstein

 

Gleise Savon 1903

 

Hirschzungen Fan

 

 

MG Stellung 1944

 

Tunnel Durchgang

 

alter Schützengraben

 

Tunnel Ausgang

 

Mg Stellung 1944

 

Der alte Stollen eingang 1996

 

Verfüllt um 1998

 

Noch zu sehen

 

Ende

 

Die alte Verladestell am Gargan Schacht

 

 

Werner das haben wir uns verdient
 

 Wandern an der Grenze

Deutsch -France Geschichte

28.10.2016

 

Ville de Frauenberg

 

 

Turm 2

 

 

Am Alten Friedhof

 

Am Eingang

 

Die alte Kapelle

 

 

Maschinenhaus eines Wasserkraft Werkes

an der Blies

 

Erbaut 1909

 

Turbinenhaus mit 3.Turbinen

 

Maschinenhaus

 

Super Führung

 

Auslauf zur Blies

Werner das war wieder ein schöner Tag ,,Prost,,
   
     

 

 

 

Bergwichtel

 

Rimbaba

 

 Bei den Kohlengräber zu Besuch. 2016

 

 

 

 

 

Mit Bergbau Freunden aus der Lausitz ( niedersorbisch Luzyca )

 

 

Zeiss Ikon Baujahr 1928

 

Mit dem Film Waldarbeiter

 

Werner wie war das noch. ?

Hier entsteht ein Bildband und CD über Geislautern Kohle und Stahl ,Hammergraben und die Gruben im Rosseltal

 

 

 

Heilige Barbara

Belegschaftsliste der Minen Arbeiter Geislautern 1807

Als eine der 14 Nothelfer wird die Barbara besonders zum Schutz vor Jähem Tod und als Beistand der Sterbenden angerufen.

**************

 

 

 

Römiche Pfeilspitze

 

Wählerliste für Napolion Geisl.92% für Napolion

 

Bergschule,und Jahresabrechnunge der Eisenhütte Geislautern

Liste der Deputatkohle Bezieher Hütte und mine Geislautern 1807

 

Grundriss des Puddelwerkes der Hütte Geislautern. shs

 

Hammergraben

Grundriss der Hochofenanlage Hütte Geislautzern. shs

 

Frau Becker an Hammergraben,Am Mühlenkanal,Verwaltung hütte Geislautern,Schloss nach dem Brand 1945

 

Ein Bergmann an der Grenze Matthias Dahm aus Geislautern mit seiner Fam.

Kurz vor der Abreise nach Bottrop 1937

 

Angefahren 1919 Grube Velsen

1924 Grube Vuillemine

1929 Grube Velsen

1937 Bottrop Grube Prosper 1

1945 Hausmeister Heilstätte Ludweiler

 

 

Johann Schmitt aus Geislautern Ludweilerstr.

Grubenmaschinist in Velsen - Ost

08.03.1870 - 21.03.1948

Dampffördermaschine Ostschacht - Velsen

 Eisenwerk Geislautern und seine Ofenplatten

 

 

Wappen Nassau Saarbrücken

von dieser Platte ist nur eine Zeichnung bekannt,die Platte trägt die Aufschrift Geislautern 1751

Die Zeichnung stammt von einer Platte der Ehemaligen Mühle von Bousseviller

 

Wappen Nassau Saarbrücken mit Teufelsfratze

Geislautern 1733/35

Fürst Nassau Saarbrücken

Vssingsche

Hütte zu Geislautern

Es gab auch größere Takenplatten

mit Füllstücken

 

 

 

 

 

Wappen Nassau Saarbrücken

Geislautern 1733

Fürst Nassau Saarbrück

Vssingische

Hütte zu Geislautern

 

Wappen der Grafen von Nassau

Saarbrücken 1719 - 1724

Das Wappen ist in acht felder aufgeteilt von links nach rechts

1.Saarbrücken Löwe,2.Saarwerden Adler,3.Mörs Balken,4.Weilnau zwei Leoparden,5.Mittelschild Nassau Löwe,6.Merenberg Anreaskreuz,7.Lahr Geroldseck - Balken,8.Malberg Baden Löwe

 

Adam und Eva

Geislautern 1733

 

 Eine verkürzte Inschrift finden wir auch auf dieser Platte

Platte Samlung Kremer

Dillingen Pachten

Sie trägt zusätzlich noch die Jahrezahl 1771,und den Namen des Bestellers,des Divisionsgenerals von Saarlouis

Bertramin Dubreaux

 

Einige dieser Platten sind noch im Heimat Museum Ludweiler zu sehen.

 

Von Werner Weiter

Boubonenwappen Geislautern 1738

Besonders fällt auf dieser Platte die Inschrift auf Geislauter en 1738

Ursprünglich müßte auch die Inschrift Geis gefehlt haben

 

Auch von Geislautern,Sackarbeit.,ein Blick auf die Nase.

 

Es Gibt auch eine Ofenplatte aus Fischbach

Adam und Eva

Sie wurde 1936 gegossen

 

 

Ein Stück Schiene gefunden bei Ausschachtungen der Telecom in der Warndtstrasse 2015
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Das Buch befindet sich in Arbeit...

 

 

Anna- Schacht

Heute Museum. mit Seilfahrt Pribram IV

 

 

Eingang zur Grotte Albert der Große

 

 

Blumenfest in Lothringen

Der Kumpel ist dabei.......

 

 

 

Im Garten 2015

     

 

 

 

und sie war eigentum der Grubenverwaltung

 

Wo Heute der Fährmann steht war früher

 

die Kohleverladung des Kanalstollens

 Zur Geschichte von Wehrden

Der Ort hatte vermutlich seinen namen von der Werd

oder Wehrt ( Flussinsel )

Einer der ältesten Ortschaften des Rosselgaues .

Damals schenkte Graf Simon 1207-1234 der Abtei

Wadgassen die Fischerrechte.

Eine weitere Urkunde belegt die Zahlung von 5.Pfund

Silbermünzen aus den einkünften der Fähre zu Wehrden

***

 

Bergeaufschüttung aus dem Kanalstollens im Haller Wehrden

 

Die Geschichte von Wehrden. von Buchleitner

 

Postkarte 1918

 Grube Velsen mit Schwellwerk undGasthaus Münch 1939

 

 

Besuch in Völklingen

Bau der Siedlung Wehrden und der erste Spatenstich der Siedlung ,,Bouserhöhe,, 

 

Beginn der Wirtschaftlichen Räumung 1939

 

1939 an der Grenze Grossrosseln - Kleinrosseln

 

Geislautern 1937

Völklingen Siedlung Bous´erHöhe,Der 1.Spatenstich. 20.April 1937

 

     
     

 

 

 

Haupteingang

 

Rückseite

 

Bergehalde Lauterbachtal

 

Zufahrt Bergehalde Warndtstrasse

 

Zugang Bergehalde Lauterbachtal.

 

Bergwerksdirektion Geislautern

Die Schachtglocke rechts Toreingang

 

Blick auf die Bergehalde am Ende der Warndtstrasse.

 

Die Grube im Rosseltal

 

Der Ochs vom Warndt

 

Warndtgeschichte

 

Der Fuchs von Großrosseln

Heute habe ich Zeit um nachzudenken

Heimat ? Dahemm? Kultur?

DieIndustrie und besonders der Bergbau haben Menschen und

 

Landschaft an der Saar entscheidend geprägt.

 

 

Die Lage ist nie beschissen.man muß sich nur zu helfen wissen.

Lieber Gott ich bitte Dich

 

Gib mir die Weisheit die Politiker zu begreifen

Gib mir die Liebe ihnen zu verzeihen

Gib mir Geduld ihre Taten zu verstehen

Aber lieber Gott,schenk mir keine Kraft

Denn,wenn du mir Kraft gibst,

weiß ich nicht was ich tue !!!!!!!!!

Die Alte Grube Vuillemin 1.u.2 .1956

Rechts Bau von Wendel 3.1958.

Bau der Werkstatt um 1958.

Bau der Schachthalle mit Wagenumlauf um 1959

Fördermaschine Wendel 3 Gestell

Förderm.Steuerstand Wendel 3

 

 

 

 

Vorschau Ausstellung

Houilleres de Petite Rosselle

 

 

Schachtbuch der Grube Schöneck

1828

 

 

Bettscheider Helmuth

Jugendspieler SC. Grossrosseln

Einer von Wendel 1954

Grenzgänger Ausweis

Von Emmersweiler zur Grube Wendel.

vor der Werkstatt Mine Wendel

Fahrradausweis

15. mal Amateur nat.Spieler

Saarauswahl.

Arbeitskarte für Frankreich

Amstrong - Bohrer und Lohnzetteln

eines Bergmannes aus Piesbach

Angefahren 1948 -St.Charles

Ausgeschieden 1964 - Wendel

 

 

Fahrmarken links Grubenlampen rechts.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Besten gehn zu Früh.

Zu Erinnerung an meinen Kumpel Wolfgang Wittmann

 

 

 Führungen La Mine Wendel

Wochenspiegel.25.11.2015.

 Führungen La Mine 2016

 

 

 

 

shs

 

shs

 

shs

 

Gewerkschafts Beitragsmarken Lehrl.  shs

Die Nacht des Feuers

23.04.2015

 Führungen La Mine 2015

 

France tele. 3. 03.03. 2015

 

 

 

 

 

Gehaltstreifen eines Lehrlings UT. shs

 

Der Weg der Bergleute zum Schacht

Blick auf die Kohlemw. Wendel 3

Der Kleine Lokschuppen

Bergmannsteller

Mit meinem Freund Werner Weiter

 

 

Verzugsmatten

Blick von der Plattform auf die Anlage

 

Rohrspreizen

 

Saarwaldverein

 

 

Priv. Führung

 

 

 

 

 

 

Ein schöner Tag mit Besucher aus Rostock..

 

 

 

 

Kohlenwäsche Wendel.3

 

 

La Mine Wendel 3

 

 

 

Glück-Auf

 

Das Erbe

Die Austellung zum Bergbau im Saarland

 

Glück-Auf

 

,, Letschd Schischd ,,

 

 

 
 

 

 

 

Neu Anfang in

Nordrhein Westpfalen

Glück - Auf

 

 

,, Merci ,, republicain - lorrain

 

 

 

Beim Erlebnistag an der

ehemaligen Grube Reden

 

Ort der Vergangenheit

und der Zukunft

 

 La Mine Wendel

Viel Arbeit ..

 

Kohle und Stahl im Warndt wird ab 2018 hier zu sehen sein.

Das Erbe wird weiter Leben..

Ohne Traumtänzer und Schweber...

An der AM 100 La Mine Wendel

 

An der Elektra 2000 La Mine Wendel

 

Triebwagen

 

Dampfkessellok

 

Der alte Triebwagen

Marke De Dietrich

 

 

Das alte Manschaftsbad - Übertagebelegschaft

 

Räterhalle

 

 

E. Lok unter Tage ( Oberleitung )

Halb Schicht.

 

,, Die Damen vom Service. ,,

Bergarbeiter Fahne von 1860 Völklingen

,,St.Barbaraverein,,

Foto 2014 Glasmuseum Ludw.

Bergmannsverein Lauterbach

Foto 2014 Warndtdom Lauterbach

 Luisenthal 1962

 

 

 

Bilder von der Einweihung des Bergarbeiter Denkmales in Luisenthal.

Geschenk von Freunden!!

Bergfest Luisenthal

 

Geschenk von Freunden

 

 

 

 

 

Holz

 

Holzkohlenbrikett

 

Kohle

 

Koks
 

 

gesch.von einem Freund der La Mine Wendel.

Veine H2 Marinau 1050

un coop de Grisoo x

aprés ouverture le charbon était

distiller en Cok 
 

 

Tagebuch von Ludwig Schmadel... meinem Vater

 

 

 

 

 

Grube Velsen 1920

Velsen mit dem Schwelwerk um 1948.

Noch gut zu erkennen der Schutzraum für die Belegschaft

   
   
   

 

Bergbau Museumskoffer - Geschichte von Bergleuten an der Grenze

Bergbau zum Anfassen.

 

Plan Großrosseln - Kleinrosseln

Bassin Houller De La Sarre Et De La Lorraine 1927

Ein weiser Spruch des Lebens......

 Jugendzeit

 Blick zur Hammerstrasse

Herr Menges

die Ursel

 

 

Blick zum Hammergraben

 

 

Die Ursel links und ihr Bruder Eduard rechts

 

Beim Eislaufen.

An der Rossel

 

Ursula Menges und Ulrike Kanzler

 

Am Brauereiweiher

 

An der alten Rosselbrücke, heute Parkplatz Lidl

 

Warken M. am Eingang Grube Geislautern

Heute lebe ich in Seingbouse Klick Seingbouse

Kontakt

 

Herbert Branss ein Waldenburger zu Besuch in Seingbouse